Rechtsextremismus

Der BDKJ macht sich stark im Kampf gegen Rechtsextremismus! Wir setzen uns ein für eine Kultur der Vielfalt und Toleranz. Wir wünschen uns einen Dialog zwischen unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Toleranz und Menschenrechte gehören im BDKJ selbstverständlich zur politischen Bildungsarbeit dazu.

Rechtes Gedankengut ist kein Phänomen, das nur am Rand der Gesellschaft anzutreffen ist, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus existieren leider mitten in der Gesellschaft. Im bürgerlichen Milieu werden extreme, menschenverachtende Ansichten immer mehr akzeptiert. Durch die Verbindung mit Themen wie Globalisierungskritik oder Arbeitsmarktpolitik werden antidemokratische Positionen getarnt und in die Mitte der Gesellschaft getragen.

Der BDKJ stellt sich dagegen! Wir dulden keine menschenverachtenden Äußerungen, keine fremdenfeindliche Gewalt und kein rechtes Gedankengut.

  • Beschluss Rechtsextremismus der BDKJ-Hauptversammlung
  • Position des DBJR zur Zukunft der Bekämpfung des Rechtsextremismus

Aktuelle Projekte gegen Rechtsextremismus aus den Verbänden:

Christliche Arbeiterjugend (CAJ)

KjG

Deutsche Jugend Kraft Sportjugend (DJK Sportjugend)

  • Die DJK Sportjugend veranstaltet gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend, dem Deutschen Olympischen Sportbund, der Bundeszentrale für Politische Bildung und dem Bündnis für Demokratie und Toleranz im Dezember die bundesweite Fachtagung „Sport mit Courage“ (PDF)  

BDKJ-Aachen

  • Der BDKJ-Aachen hat dem Thema Rechtsextremismus 2007 eine komplette Ausgabe des „Schaukastens“ der BDKJ-Zeitschrift im Bistum Aachen gewidmet. Download als PDF

BDKJ-Essen

  •  Der BDKJ-Essen hat einen Methodenkoffer zur Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus entwickelt, der in der Diözesanstelle ausgeliehen werden kann. Mehr Infos zum Methodenkoffer.

BDKJ-Mainz

  •  Der BDKJ in Hessen hat eine Arbeitshilfe mit dem Titel „Courage! Für Vielfalt und Toleranz herausgegeben. Download als PDF Außerdem bietet der BDKJ Mainz Bildungsurlaub zur Beschäftigung und Gegenstrategien zum Thema Rechtsextremismus und Rassismus an. Weitere Infos hier 
  • Im Mai 2011 fand in Gießen eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Unser Kreuz hat keine Haken“ statt. Bericht 

BDKJ-Oldenburg und BDKJ-Münster

  • Die Landesverband Oldenburg und der Diözesanverband Münster haben eine Arbeitshilfe mit dem Titel „Farbe bekennen! Arbeitshilfe zum Thema Rechsextremismus und was man dagegen tun kann“ herausgegeben. Download als PDF

BDKJ-Diozösse Eichstädt

  • Eröffnung der Wanderausstellung „Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Deutschland“, Donnerstag, 1.12.2011, 19 Uhr in der Akademie C.-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, www.cph.de 
  • 9.12.2011, 16 Uhr (Freitag): Mahnwache gegen rechten Terror in Nürnberg, Scharrerstraße, in der Nähe  des Tatortes 2005 (Nürnberger Bündnis Nazistopp, DIDF u.a.) 
  • 10.12.2011, „Frei von Furcht in Deutschland leben - kein Platz für Rechtsextremismus“ 17.00 Uhr, „Straße der Menschenrechte“, Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg 

Zitat Begin Wir sind im Verband, verbunden durch den Glauben. wir schließen Tag für Tag wieder einen neuen Bund mit Gott, doch auch mit den Mitverbandlern. Gerade dass macht uns Katholische Jugendverbände so profiliert, wir glauben.Zitat Ende
Jerry, Pettstadt, KjG
Alle anzeigen Dein Statement